top of page

Jagd-kontroll-kurs

Eben schnüffelt er noch fröhlich mit dem Schwanz wedelnd im Gebüsch und im nächsten Moment ist er auch schon im Unterholz verschwunden: der jagende Hund.

Du als Mensch hast wieder einmal gar nichts bemerkt und hoffst inständig, dass Deinem Hund auf seiner Hetzjagd nichts passiert. Ein Hund, der jagt, gefährdet aber nicht nur sich selbst und lässt Herrchen oder Frauchen mit einem mulmigen Gefühl einsam am Waldrand zurück.

Für Reh, Kaninchen und Hirsch sind hetzende Hunde purer Stress und wenn ein wildernder Hund auf seinem Streifzug einen Verkehrsunfall verursacht, kann es Dich teuer zu stehen kommen.

leisure-time-1551705.jpg
dog-race-5570837.jpg
Dein Hund wird nach Abschluss des Kurses immer noch jagen (wollen), schließlich stammt er vom Beutegreifer Wolf ab. Was sich ändern wird, ist Dein Bewusstsein für sein Verhalten, Deine geschulte Beobachtung sowie Deine erweckte Handlungsfähigkeit.

Der Rückruf des Hundes funktioniert ganz gut, aber wenn ein Kaninchen den Weg kreuzt ist der Hund auf und davon? Oder der Hund schnüffelt im Wald und ist dann gar nicht mehr ansprechbar? Diese und ähnliche Situationen lassen viele Hundebesitzer:innen verzweifeln. Mit dem Jagdkontrolltraining wird die Orientierung deines Hundes an dir auch unter starker Ablenkung gefestigt. Darüber hinaus schaffst du dir mit den Inhalten eine festere Basis und neue Handlungsfähigkeit, die sich auch auf andere Situationen (z.B Rückruf) auswirken kann. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Rückruf gut aufgebaut und vom Hund verstanden wurde. Zusätzlich  müssen die Jagdbedürfnisse deines Hundes erkannt und durchbrochen werden.

Ein Hund sollte aus den verschiedensten Gründen nicht unkontrolliert jagen dürfen – auch dann nicht, wenn er „doch eh nie etwas kriegt“. Eine einfache Lösung, die garantiert funktioniert, ist die, den Hund lebenslang nur noch an der Leine spazieren zu führen. Aber geht es nicht auch anders?

 

DIE ANTWORT BIETEN WIR IN DIESEM KURS:

  • Überprüfung Rückruf unter Ablenkung 

(ein solider Rückruf sollte bereits vorhanden sein​,

sonst erst den Rückruf-Kurs absolvieren)

  • zusätzliche Signale, um den Hund auch beim Spaziergang lenken zu können

  • Aufbau eines strukturierten Spaziergang

  • Distanzkontrolle

  • diverse Informationen zum Jagdverhalten, um ein Bewusstsein für die Veranlagung des Hundes zu schaffen

  • Regeln für ein neues Miteinander

 

SO GEHEN WIR VOR:

  • Grundlagenarbeit, wie eine klare Kommunikation zwischen Hund und Halter, Erregungskontrolle, Impulskontrolle und Orientierung am Halter

  • Aufbau verschiedener Schwierigkeitsgrade

  • wöchentliches Handout mit den Inhalten der letzten Stunde

Deine Investition: 179€ 

  • 7 intensive Trainingseinheiten

  • Trainingshandouts

Termine:

  • ab Donnerstag, 30.05.24 um 17:30 Uhr (7x)

Trainerin Wencke (Kurs pausiert am 13.6. + 11.7.)​

Plätze frei

Nicht wahrgenommene Trainingseinheiten können

nicht wiederholt/erstattet werden.

bottom of page